einfach so

Wasserfall-Fotoalbum

Hallo ihr Lieben,

na? Wie war eure Woche? Das Wetter war ja traumhaft und ich hoffe, ihr konntet den Feiertag (und eventuell sogar ein verlängertes Wochenende) richtig genießen 🙂 Ich hab‘ dieses lange Wochenende genutzt und mit meiner Nichte ein paar Tage in Italien verbracht. Und was braucht man, um die Urlaubserinnerungen festzuhalten? Richtig! Ein Fotoalbum 🙂 selbstverständlich nicht gekauft, sondern vollkommen selbst gemacht …

hier die Aussenansicht:

2_1424

und hier ein paar Fotos von innen:

2_1425

2_1429

2_1428

Anleitungen zu so einem Wasserfall-Album (aka waterfall folio) findet ihr zu dutzenden auf youtube, daher werde ich hier nicht näher darauf eingehen, wie ich das Album erstellt habe. Auf eines möchte ich allerdings hinweisen. Im Gegensatz zu den meisten Anleitungen auf youtube, habe ich den Album-Rücken nicht vollständig mit Designerpapier eingebunden, sondern habe das Mittelteil, das ja doch ständig gebogen wird, mit Buchleinen eingebunden. Darüber hinaus habe ich auch noch die 4 Ecken mit Buchecken versehen um das ganze Album besser zu schützen.

Bei Fragen, schreibt mich einfach an … ich werde versuchen, euch so gut wie möglich weiter zu helfen.

Bis dahin, viel Spaß beim nachbasteln!

Logo

folgende Produkte wurden für dieses Projekt verwendet:
Graupappe (für den Einband)
Buchleinen (gekauft bei http://www.pipilona.at)
Buchecken (gekauft bei http://www.pipilona.at)
Designerpapier Maritime Muster von Stampin‘ Up!©
Sandfarbener Karton von Stampin‘ Up!©
Sticker Small Talk von Tim Holtz idea-ology®

Advertisements

2 Kommentare zu „Wasserfall-Fotoalbum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s